Die Musikgesellschaft Aadorf wird am nächsten eidgenössischen Musikfest, dass 2011 in St. Gallen stattfinden wird, teilnehmen. Einem entsprechenden Antrag von Vorstand und Musikkommission stimmte man anlässlich der Herbstversammlung zu.

Dass die Musikgesellschaft Aadorf sich in einer Art Aufbruchstimmung befindet, zeigte die Diskussion über den Antrag „Teilnahme am eidgenössischen Musikfest 2011“. Vorstand und Musikkommission haben sich mit dem Dirigenten Marco Frischknecht darauf geeinigt, dieses Geschäft dem Verein anlässlich der Herbstversammlung in zustimmendem Sinne vorzulegen. Überwogen in früheren Jahren bei ähnlich gelagerten Vorhaben die negativen Stimmen jeweils klar, fiel dieses Mal kein einziges ablehnendes Votum. Die Nähe des Austragungsorts St. Gallen einerseits, und die lange Abstinenz an einem solchen Fest anderseits gaben letztlich den Ausschlag für den Verein, sich dieser Herausforderung zu stellen.

Bettagskonzert

Einer Anfrage, beim traditionellen Bettagskonzert im nächsten Jahr in der katholischen Kirche Aadorf mitzuwirken, stimmte der Verein ebenfalls zu. Allerdings ist der Rahmen dieses Anlasses noch nicht definitiv festgelegt. Diesbezüglich müssen die Verantwortlichen ihre Vorstellungen erst noch aufeinander abstimmen.

Des weiteren wurde Anita Matter als Nachfolgerin von Pietro Marazzi gewählt, der per Ende Jahr sein Amt als Etatführer und Veteranenobmann zur Verfügung stellen wird.

Ein Sorgenkind, so Präsident Arthur Frischknecht, sei weiterhin die vertragliche Situation rund um das Probelokal. Da wartet der Verein auf eine Anpassung dieses Regelwerks, so dass die wöchentlichen Proben auch künftig gesichert sind und mittwochs abgehalten werden können. In diesem Zusammenhang wurde aus der Versammlung bemerkt, dass sich der Vorstand aktiv in die mögliche Planung einer Mehrfachhalle einschalten solle.

Konzert in der Kirche

Nächster Grossanlass für die Musikgesellschaft Aadorf ist das Konzert in der evangelischen Kirche Aadorf, das am Sonntag, 20. Dezember 2009 um 17 Uhr stattfinden wird. Der Verein ist momentan daran, das Programm mit seinem Dirigenten Marco Frischknecht einzustudieren. Nähere Details zu diesem Konzert folgen dann im Dezember.